Tragwerksplanung Neubau

Forschungszentrum des Uni-Klinikums Leipzig

Forschungszentrum des Uni-Klinikums Leipzig

Etwa die Hälfte unserer Arbeit entfällt auf den Neubau. Wir erstellen statische Berechnungen, Schal- und Bewehrungspläne, vorrangig auf dem Gebiet des allgemeinen Hochbaus, aber auch im Industriebau. Auf Wunsch wird auch die statische Bauüberwachung (Bewehrungsabnahmen) durchgeführt.

Durch Variantenuntersuchungen und Optimierung in allen Leistungsphasen gelingt es uns, die Entwürfe des Architekten kostengünstig umzusetzen. So konnte beim Neubau des Forschungszentrums für das Uni-Klinikum Leipzig und beim Neubau der Sächsischen Blindenschule in Chemnitz auf problematische Dehnungs- und Setzungsfugen verzichtet werden.

 

Tragwerksplanung Umbau

Umbau und Sanierung der Lehrgebäude der Staatlichen Studienakademie Riesa

Lehrgebäude der Staatlichen Studienakademie Riesa

Das Büro Henneker, Zillinger Ingenieure Leipzig hat den Umbau zahlreicher Gebäude geplant, so dass wir umfassende Erfahrungen in den verschiedenen historischen Bauweisen haben. Dies betrifft sowohl die Gebäude der Gründerzeit, als auch Bauten aus dem 16.-18. Jahrhundert und die DDR-Montagebauweisen.

Die Erfahrung und das Gefühl für das historische Tragwerk sind besonders wichtig, um anspruchsvolle Aufgaben beim Bauen im Bestand umsetzen zu können.

Durch Bestandsuntersuchungen – verbunden mit Materialprüfungen oder Belastungsversuchen – konnten häufig Lastreserven im Bestand nachgewiesen werden, so dass Umnutzungen mit höheren Nutzlasten für historische Konstruktionen möglich wurden. So konnten bei den Wohnheimen im Sächsischen Reha-Zentrum Chemnitz und beim Laborgebäude in der Staatlichen Studienakademie Riesa die Decken trotz Lasterhöhung ohne Verstärkungen erhalten werden.

drucken
nach oben