Die Entwicklung

Im Frühjahr 1990 kam es zur ersten Begegnung von Werner Henneker (Bonn) mit Dr. Reinhard Ahrndt (Leipzig). Dies führte im August 1991 zur Gründung des Ingenieurbüros Henneker. Nach fünf Jahren hatte das Büro bereits 12 Mitarbeiter. Derzeit sind es 13 Mitarbeiter, darunter 8 Ingenieure und 4 Konstrukteure. Außerdem haben wir bisher 5 Lehrlinge zum Bauzeichner ausgebildet und davon zwei nach Abschluss der Lehre übernommen. Derzeit sind wir zum zweiten Mal Praxisbetrieb für eine Studentin an der Berufsakademie Glauchau. Im Sommer 2002 wurde zusätzlich ein Zweigbüro in Elgersburg bei Ilmenau gegründet.

Eine Mitarbeiterin des Büros hat sich auf die Erstellung von Brandschutzkonzepten und von Schall- und Wärmeschutznachweisen spezialisiert, sie kann damit auch Energieberatungen nach EnEV durchführen. Außerdem ist sie Koordinatorin nach Baustellenverordnung (Sicherheits- und Gesundheitskoordination). Zwei Statiker sind zusätzlich Holzschutz-Sachkundige. Damit decken wir nicht nur die Tragwerksplanung selbst, sondern auch alle benachbarten Randgebiete ab und können unsere Bauherren und Architekten fundiert beraten.

Unsere Auftraggeber waren in den ersten Jahren vor allem Investoren und private Bauherren; darüber hinaus sind wir verschiedentlich für Generalunternehmer tätig geworden. In der letzten Zeit arbeiten wir in größerem Umfang für Hochbauämter und Landesbetriebe in Sachsen und darüber hinaus.

Bereits vor der Gründung des Leipziger Büros war Werner Henneker in Bonn Inhaber des seit 60 Jahren bestehenden Ingenieurbüros Vreden + Partner. Seit Sommer 2011 sind alle drei Büros unter dem Namen Henneker, Zillinger Ingenieure vereint. Dadurch besteht eine besonders große Flexibilität bezüglich der termingerechten Bearbeitung auch größerer Bauvorhaben.

drucken
nach oben